Vollsperrung FO13 Poppendorf in Richtung Zeckern und B470

Ab Montag, den 22.07.2019, wird die Kreisstraße FO 13 zwischen Poppendorf und Zeckern/Hemhofen im Einmündungsbereich in die Staatsstraße für 8 Wochen komplett gesperrt. Der Fahrplan der Buslinie 206 ändert sich dadurch auch. Die Umleitungsstrecken sind entsprechend ausgeschildert.


Staatsstraße 2259, Restarbeiten im Einmündungsbereich der Kreisstraße FO 13 nördlich von Hemhofen

Am Montag, den 22.07.2019 nimmt das Staatliche Bauamt die Bauarbeiten für den Umbau der Einmündung der Kreisstraße FO 13 in die Staatsstraße 2259 nördlich von Hemhofen wieder auf. Im Wesentlichen werden die noch ausstehenden Restarbeiten für den Geh- und Radweg durchgeführt. Die Einmündung muss hierfür für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt ab Hausen zum Kreisverkehr an der B 470 und dann über Wimmelbach und Oesdorf bis zur Einmündung der Staatsstraße 2259 nach Hemhofen. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert. Der Verkehr von Hemhofen zur B 470 und umgekehrt wird an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 13.09.2019 andauern.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich und um Nachsicht für die unvermeidbaren Behinderungen.

Fahrplan der Linie 206 ändert sich
Die Sper­rung betrifft auch die Bus­linie 206 "Zeckern/Oesdorf - Heroldsbach - Burk - Forch­heim". Wegen der Voll­sper­rung endet die Linie vorzeitig in Poppendorf/Flurstraße. Ein extra eingerichteter Shuttlebus bringt von Montag bis Freitag nach Zeckern und umgekehrt nach Poppendorf/Flurstraße. Dort können sie in die Linie 206 um­stei­gen. An der Hal­te­stel­le "Bahn­hof Zeckern" können Fahr­gäste wie gewohnt in die Bus­linie 205 nach Höchstadt oder Erlangen ein­steigen.

 

Quelle; Staatliches Bauamt Bamberg: PRESSEMITTEILUNG 25/2019

 

 

Top